Dr. M. Ewertowski & Dr. G. Wilm

Öffnungszeiten : Mo-Fr 8.30-12 Uhr | Mo, Di, Do 16-18 Uhr | Fr 16-17 Uhr*
  Telefon : +49 (0) 211 673540

Nase, Nasennebenhöhlen und die Behandlungsmöglichkeiten

Umfangreiche Behandlungsmöglichkeiten von Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankungen

Dr. Ewertowski und Frau Dr. Wilm wenden vielfältige Behandlungsmethoden gegen Krankheitssymptome und zur Beseitigung der Ursachen Ihrer Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankungen an.

Hierzu gehören beispielsweise folgende Therapien:

  • Medikamentöse Therapie inklusive des Einsatzes von topischen Cortikoid-Nasensprays zur Behandlung von chronischer Sinusitis sowie von modernen Antibiotika bei bakteriellen Infektionen
  • Wir setzten auch pflanzliche Medikamente, sog. Phytopharmaka, wahlweise alleine oder in Kombination mit Antibiotika ein.
  • Auch die Homöopathie – insbesondere bei Kindern – kommt häufig zur Anwendung.

Ambulante Operationen. Behandlung der Nasenatmungsbehinderung. Schnarchoperationen:

  • Reduktion der Nasenmuschel zu Verbesserung der Nasenatmung mittels Coblation. Dies ist eine sanfte, unblutige Möglichkeit der „Nasenoperation“ zur Verbesserung der Nasenatmung in Lokalanästhesie.
  • Coblation des Gaumenbogen (Schnarchoperation) zu Minimierung der Schnarchgeräusche.
  • Entfernung von Nasenpolypen
  • Paracenteze (Schnitt am Trommelfell) und Einlage von sog. Paukenröhrchen

Wir setzen neue Standards in Behandlung von Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankungen

Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Erkältungen, Allergien, aber auch anatomisch pathologische Verhältnisse innerhalb der Nase und der Nasennebenhöhlen können für unterschiedliche Krankheitssymptome wie Schmerzen und Kopfdruck verantwortlich sein. Solche Beschwerden können die Leistungsfähigkeit der Erkrankten stark einschränken.

Dr. Ewertowski und Frau Dr. Wilm nutzen die neusten diagnostischen Techniken inklusive Nasenendoskopie und Low Dose CT, um schnellstmöglich die Ursachen der Beschwerden festzustellen. Gleichzeitig werden therapeutische Lösungen für eine baldige und dauerhafte Besserung aufgezeigt. Insbesondere stehen hier minimalinvasive moderne Operationstechniken wie die Coblation zur Verfügung.