Dr. M. Ewertowski & Dr. G. Wilm

Öffnungszeiten : Mo-Fr 8.30-12 Uhr | Mo, Di, Do 16-18 Uhr | Fr 16-17 Uhr*
  Telefon : +49 (0) 211 673540

Schlafapnoe

Schnarchen: Innovative Möglichkeiten in der Therapie von Schnarchgeräuschen

Lautes, längere Zeit anhaltendes Schnarchen kann durch viele Faktoren verursacht werden. Am häufigsten ist die Behinderung der Nasenatmung die Ursachen fürs Schnarchen, aber auch vergrößerte Tonsillen, ein verlängertes Zäpfchen und ein schlaffer, weicher Gaumen können die Ursache sein. Das Schnarchen kann ein rein akustisches Problem, aber auch ein Zeichen von ernsten, medizinisch relevanten Störungen sein, die in der Regel mit der sog. Schlafapnoe in Zusammenhang stehen.

Häufig geht Schlafapnoe mit folgenden Beschwerden einher:

  • leichter Schlaf mit vielen Wachphasen
  • Der Partner beschwert sich über lautes, lang anhaltendes Schnarchen.
  • häufig Mundtrockenheit nach dem Aufwachen
  • chronische Müdigkeit und Schläfrigkeit
  • labile Stimmung
  • Vergesslichkeit
  • Druck auf der Brust während der Nacht
  • unkontrollierte Gewichtszunahme

Wenn Sie unter Beschwerden wie diesen leiden und diese abklären möchten, helfen Ihnen Dr. Ewertowski und Frau Dr. Wilm gerne, die Ursachen für Ihr Schnarchen zu finden. Anschließend kann eine adäquate Therapie eingeleitet werden. Manchmal ist es zusätzlich notwendig, eine Schlafanalyse in einem Schlaflabor durchzuführen.

Sofern dies möglich ist, sollte zuerst eine konservative Therapie eingeleitet werden. Ambulante minimalinvasive Operationen am Gaumenbogen mittels Coblation sowie eine Verkleinerung der Nasenmuscheln zur Verbesserung der Nasenatmung werden routinemäßig in unserer HNO-Praxis in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauern nur wenige Minuten.